Skip to main content

Flowermate v7 Vaporizer

(3.5 / 5 bei 9 Stimmen)
Hersteller
Auto Shut-Off
Kräuter
Öle
Aufwärmdauer< 1Minute(n)
Temperatur195°C

Das ist ja mal echt cool. Jeder, und damit meine ich auch wirklich jeden, hat mich auf den Flowermate V7 angesprochen. Das ist auch überhaupt kein Wunder, denn dass, was den neuesten Flowermate so überraschend auffällig macht, ist sein Flachmann-Design. Und nein, es braucht keiner daran zu denken, dass der Flowermate da billig rüberkommt.


Dampfqualität:
(7/10 )
Temperaturtreue:
(6/10 )
Verarbeitung:
(6/10 )
Preis / Leistung:
(7/10 )

Beschreibung

Das Gerät sieht edel aus und ist mit seinen knapp 11cm Höhe der Hingucker schlechthin. In Puncto Design gibt es also schon einmal ein dickes Plus. Was aber hat der Vaporizer aus dem Hause des chinesischen Herstellers Smiss “unter der Haube” zu bieten?

Um ehrlich zu sein, viel. Wir sprechen hier neben der Eleganz des Gerätes über Bedienbarkeit, Einfachheit, Portabilität, Ladezeiten, Nutzungszeiten und natürlich last but not least über das Wichtigste, den Geschmack und die Clouds, welche der Flowermate ja schließlich produzieren soll.

Zunächst zum Handling. Ihr findet am Gerät nur einen einzigen Knopf. Diesen benutzt ihr um den Vaporizer durch den bekannten “Fünfmal-Klick” einzuschalten. Haltet Ihr den Knopf nun zwischen drei und fünf Sekunden gedrückt, heizt der Flowermate automatisch die aus Keramik bestehende Kräuterkammer auf. Das Gerät zeigt das Aufheizen durch eine rote LED-Anzeige an. Ändert sich diese in die Farbe Grün ist der Flowermate bereit seinen Dienst zu leisten.

Dabei reguliert sich der tragbare Vaporizer selbst und bewegt sich dabei zwischen 195°C und 210°C. In dieser Temperaturrange fühlen sich die meisten trockenen Kräuter wohl; deshalb wollen wir die Herstellerauswahl bezüglich der Temperatur als gelungen bezeichnen. Einfacher geht es übrigens kaum und Fehlerteufel tun sich schwer, sich einzuschleichen. Deshalb erntet der Flowermate V7 auch in der Einfachheit ein “Daumen hoch”.

Geladen werden die Kräuter übrigens am Boden des “Flachmanns”. Dieser ist nur an einer Seite fixiert und kann deshalb verschoben werden. Tut man dies, findet man unter der Abdeckung die Kräuterkammer. Mit der üblichen Gelassenheit und den mitgelieferten Tools lässt sich diese einfach und sorgenfrei füllen und nach Gebrauch auch reinigen.

So habt Ihr immer alles unter Kontrolle und lange Spaß an gutem Geschmack. Die Kräuterkammer des Flowermate V7 ist groß genug, um Kräuter für einen ausgedehnten Trip aufzunehmen und muss daher nicht ständig mit Kleinstmengen nachgefüllt werden.

Im Flowermate V7 sind zwei 2600 mAh Batterien verbaut. Das würde man dem Gerät so gar nicht ansehen; viel besser noch ist, dass durch diese großzügige Batteriekapazität mehr als 2.5 Stunden Vapegenuß sichergestellt sind. Allzu frühes “Nachladen” ist deshalb nicht erforderlich und das Ladegerät kann getrost auch einmal zuhause gelassen werden.

Wenn Ihr Euch jetzt gefragt habt, wo der Flowermate V7 sein Mundstück versteckt, dann stimmt, dass es bis jetzt noch nicht erwähnt wurde. Vergessen ist es allerdings nicht. Stellt Euch vor, Ihr holt in guter Gesellschaft Euren “Flachmann” aus der Tasche, schraubt den Deckel ab und darunter kommt nicht die Öffnung der Flasche zum Vorschein, sondern ein rein weißes Silikon-Mundstück, an dem Ihr genüsslich inhalieren könnt. Das ist klasse, fühlt sich angenehm an den Lippen an und lässt sich auch nach mehrmaligem Gebrauch einfach sauber halten. Prima Idee, prima umgesetzt.

Das Ofenelement des Flowermate V7 beschert Euch mittleren bis dicken Dampf. Beeinflusst wird dies auch bei diesem mobilen Verdampfer durch die Art, wie Ihr am Gerät zieht. Auf jeden Fall könnt Ihr mit purem Geschmack ohne Plastik- oder andere Fremdgerüche rechnen. Und dass bei einem angenehmen und sicherlich nicht überzogenem Gerätepreis. Der Hersteller hat damit das wichtige Preis-Leistungs-Verhältnis nicht aus den Augen verloren und sich an den Bedürfnissen der mobilen Vape-Gemeinde orientiert.

Summa sumarum macht das Gesamtpaket Flowermate V7 aus unserer Sicht Sinn, beschert uns eine Menge Spaß mit viel Geschmack und purem Dampf und kann deshalb bedenkenlos mit einem “Gut Dampf” empfohlen werden.


Vaporizer online kaufen:

VAPOSHOP

zum Shop*


Riesige Auswahl

Diskreter Express-Versand

Generalüberholte Vaporizer

Mühelose Rückgabe


VAPORIZER-MARKT

zum Shop*


Rechnungskauf

24h-Lieferung

Kauf auf Raten

Kräuter & Öle



Erfahrungsberichte

Kommentare

USER 10. Juni 2016 um 6:20

Sucht man nach einem günstigen, zuverlässigen und tragbaren Vaporizer, sollte man einen Blick auf den Flowermate V7.0 von Smiss werfen. Dieses Modell kommt im Design eines Flachmanns daher, weshalb er auch als mobiler Vaporizer genutzt werden kann. Besonders überzeugend ist aber die exzellente Dampfproduktion des Flowermate V7.0, der für den Gebrauch mit Kräutern ausgelegt ist.

Der Flowermate V7.0 bietet verlässliche Technik und Design

Gute Ergebnisse erzielte der Flowermate V7.0 im Test beim Verdampfen von getrockneten Kräutern. Diese werden auf eine fixe Temperatur erhitzt und reichern den dichten und vollmundigen Dampf an. Für die schnelle und zuverlässige Erhitzung verfügt das Gerät über eine Heizkammer aus Keramik.

Sie lässt einen mitteldicken bis dicken Dampf entstehen, wobei sie unerwünschte Geschmacksverfälschungen und Gerüche vermeidet. Das Design des Flowermate V7.0 ist zugleich ansehnlich und praktisch. Der Boden lässt sich ausschwenken, um die Heizkammer freizugeben und die Kräuter einzufüllen.

Das Mundstück aus Silikon befindet sich an der Oberseite unter einer Kappe. Das Gehäuse sieht aus wie ein Flachmann und ist mit einer isolierten Hülle versehen. Diese heizt sich nicht auf und macht das Gerät besonders widerstandsfähig.

Praktischer Vaporizer auch für unterwegs

Da der Flowermate V7.0 sehr kompakt gebaut ist und auch für den mobilen Gebrauch gedacht ist, verzichtet er auf zusätzlichen technischen Schnickschnack, wie zum Beispiel eine geradgenaue Temperatureinstellung. Außerdem ist er sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen. Es genügt, ihn regelmäßig auseinander zu nehmen und auszubürsten.

Mit seiner Ein-Knopf-Steuerung ist er kinderleicht zu handhaben und immer sofort einsetzbar. Das gilt auch für den mobilen Gebrauch. Damit das Gerät auch unterwegs seine volle Leistungsfähigkeit entfalten kann, ist es mit zwei starken Lithium-Batterien ausgerüstet.

So wird ein netzunabhängiger Betrieb sogar über mehrere Stunden hinweg möglich. Mit einem mitgelieferten Ladekabel kann das Gerät in Windeseile wieder aufgeladen werden. Wer einen zuverlässigen, schlichten und einfach zu handhabenden Vaporizer sucht, den man auch unterwegs nutzen kann, sollte sich den Flowermate V7.0 besorgen. Gerade als Einstiegsgerät ist er hervorragend geeignet.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *