Skip to main content

Arizer Solo Vaporizer

(4 / 5 bei 45 Stimmen)
Hersteller
Auto Shut-Off
Kräuter
Öle
Aufwärmdauer1 - 2Minute(n)
Temperatur50 - 210°C

Dampfqualität:
(9/10)
Temperaturtreue:
(8/10)
Verarbeitung:
(8/10)
Preis / Leistung:
(6/10)

Beschreibung

Neues Modell verfügbar: Arizer Air Test

Der Arizer Solo hat gerade noch Hosentaschenmaße. Mit 11 cm Höhe und 4,5 cm Breite findet der Vaporizer noch Platz, wenn auch nicht so komfortabel wie seine Konkurrenten PAX 3 oder Summit. Daneben ist, bedingt durch seinen großen Akku, der Solo etwas schwerer. Ihr könnt den Solo entweder in Matt-Schwarz oder in Silber erstehen, je nachdem welche Variante Ihr bevorzugt.

Viel wichtiger aber ist, dass Arizers Verdampfer der erste tragbare Vaporizer mit Mundstück aus Glas ist. Das hat uns beim Testen wirklich gut gefallen und geschmacklich liefert der kleine kanadische Verdampfer Sensationelles. Im Standardpaket sind sowohl ein gerades, als auch ein gebogenes Mundstück dabei und selbst an der Potpourri-Schale hat Arizer nicht gespart und es mit in die Verpackung gesteckt.

Qualität vom Feinsten – der Arizer Solo Vaporizer

Einfaches Konzept, einfache Bedienung. Freut Euch beim Solo auf nur zwei Knöpfe, mit denen Ihr alle Funktionen des Vaporizers exzellent steuern könnt. Lange Anleitungen, die nur mit IQ ab 150 aufwärts zu verstehen sind, bleiben außen vor und Ihr auf Höhe des Geschehens. Mit dem Solo Vaporizer könnt Ihr Kräuter, ätherische Öle oder getrocknete Blüten (Potpourri) verdampfen.



Die Kräuter werden für die Verdampfung im unteren Teil des Mundstücks untergebracht, bevor es auf den Vaporizer aufgesteckt wird. Aufgrund des Glasmaterials entsteht nur ein geringer Reinigungsaufwand. Danke Arizer, so lieben wir das! Wollt Ihr Öle verdampfen, dann benötigt Ihr lediglich einen Wattebausch. Gebt einen Tropfen des leckeren Öls darauf, ab damit ins Mundstück und der Dampf kann kommen.

Der Solo Vaporizer mit Keramik Heizelement

Es gibt sieben voreingestellte Temperaturen im Bereich von 50°C – 210°C, die sauber auf der LED-Skala des Solo angezeigt wird. Der Skala kann auch entnommen werden, wann der Arizer die gewünschte Temperatur erreicht hat. Apropos Temperatur. Uns hat absolut begeistert, dass der Solo von Arizer in unter 2 Minuten seine Maximaltemperatur erreichen konnte. Diesen beeindruckenden Wert muss ihm erstmal ein Konkurrenzprodukt nachmachen.

Die Stromversorgung des Solo ist durch einen Lithium-Akku sichergestellt. Laut Herstellerangaben soll dieser um die 3 Stunden durchhalten. Unserer hat leider schon nach ca. 1,5 Stunden geschwächelt und um “Saft” gebeten. Ein kleiner Wermutstropfen des ansonsten total durchdachten Vaporizers. Nach 12 Minuten schält sich das Gerät übrigens von alleine ab. Hier wird Akkuleistung gespart und das ist auch nötig, denn das Aufladen der Akkus benötigt um die 4 Stunden. Dabei kann der Solo, in der aktuellsten Variante, verwendet werden.


Vaporizer online kaufen:

VAPOSHOP

zum Shop*


Riesige Auswahl

Diskreter Express-Versand

Generalüberholte Vaporizer

Mühelose Rückgabe


NamasteVapes

zum Shop*


Tiefstpreisgarantie

Express Lieferung

Zufriedenheitsgarantie

Kräuter & Öle



Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *