Skip to main content

Storm Vaporizer

(3.5 / 5 bei 4 Stimmen)
Hersteller
Auto Shut-Off
Kräuter
Öle
Aufwärmdauer< 1Minute(n)
Temperatur180 - 220°C

Vapefiends Vaporizer Pen Storm verspricht auf den ersten Blick ein solider, einfach zu benutzender mobiler Verdampfer zu sein, auf den Ihr in jeder Situation zählen könnt. Die Tatsache, dass es sich beim Storm um einen Pen-Vaporizer handelt, lässt vielleicht vermuten, dass mit Defiziten in der Leistung zu rechnen ist.

Nicht so beim Storm; dass Gerät wird wird auch bei genauem Hinsehen seinem Namen gerecht. Aber lasst uns trotzdem etwas mehr in Details stöbern, um Euch einen besseren Überblick über den Vaporizer zu verschaffen.

Der Storm verträgt neben Euren Kräutern auch Harze und Öle. Diese entfalten durch das überarbeitete und verbesserte Airflow-System noch mehr Geschmack, feinen Dampf und dichte Wolken. Dass ist nicht bei allen Pen-Vaporizern der Fall.

Der Storm bietet Euch deshalb einen prima Mehrwert, den Ihr immer einfach und komfortabel bei Euch haben könnt. Vapefiend hat den Storm in Stainless Steel produziert. Wenn Ihr das Gerät in die Hand nehmt, dann könnt Ihr die gute Verarbeitung geradewegs fühlen.

Wie die meisten Pens wird auch der Storm über einen einzigen Knopf gesteuert. Diese Ein-Knopf-System hat sich in der Szene durchgesetzt und funktioniert in der Regel zumindest ähnlich. Dadurch ist die Einstiegshürde für den Storm niedrig; Ihr findet Euch schnell zurecht, dass können wir Euch versprechen.

Ihr könnt beim Storm zwischen fünf Tempertureinstellungen wählen. Dabei habt Ihr die Wahl, das Gerät von 180°C bis 220°C einzustellen. Bitte schaut Euch in den Infos über Eure Kräuter, Harze und Öle genau an, bei welcher Temperatur diese am besten zu dampfen sind. Die richtige Information zur richtigen Zeit richtig angewandt, beschert Euch ein tolles Vapererlebnis. Laue Lüftchen möchte ja schließlich keiner von uns haben.

Drückt den Einstellungsknopf fünfmal schnell hintereinander, schaltet der Storm ein. Sofort könnt Ihr in kleinen, von oben nach unten angeordneten LED-Anzeigen den Batteriestatus des Geätes sehen. Im Gerät ist eine austauschbare wiederaufladbare Batterie verbaut. Sie beschert Euch bei voller Ladung ca. 1 Stunde Vapegenuß.

Abhängig ist dies natürlich, wie immer, von der von Euch gewählten Temperatur. Die Kräuterkammer des Storm ist aus Keramik, dies ist bei den meisten Verdampfern Standard geworden und spricht für eine gute Performance.

Einmal eingeschalten, heizt der Vaporizer auf die eingestellte Temperatur auf. Der Storm merkt sich übrigens die zuletzt verwendete Temperatur. Leuchtet beispielsweise das blaue Licht, dann seid Ihr bei 190°C, unserer Standardeinstellung, bei der das Gerät den für uns besten Geschmack mit dichtem Vape produzierte. Den reinen Geschmack des Storms bekommt Ihr übrigens, weil die Hersteller den Airflow so angelegt haben, dass keines der elektronischen Bauteile mit dem Dampf in Berührung kommt.

Geschmacksbeeinträchtigungen sind deshalb Fehlanzeige, am Silikon-Mundstück kommt an, was ankommen soll und Ihr könnt den weichen Dampf genießen. Vapefiend hat mit dem Storm ein tolles, stabiles und formschönes „Pferd im Stall“, welches den meist fast doppelt so teuren Wettbewerbern sicherlich Kopfzerbrechen bereitet. Von unserer Seite her können wir den Storm empfehlen. Probiert Ihn aus; geschmacklich werdet Ihr mit Sicherheit belohnt werden.

Vaporizer online kaufen:

VAPOSHOP.DE

zum Shop*


Riesige Auswahl

Diskreter Express-Versand

Generalüberholte Vaporizer

Mühelose Rückgabe


VAPSTORE.DE

zum Shop*


Bestpreis-Garantie

Rechnungskauf

Gratis Versand

Große Auswahl


Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *