Skip to main content

Atmos R2 Vaporizer

(4 / 5 bei 6 Stimmen)
Hersteller
Auto Shut-Off
Kräuter
Öle
Aufwärmdauer< 1Minute(n)
Temperaturk.A.°C

Wo geht die Atmos-Reise mit dem R2 hin?

Die Reise des R2 in die Wohnzimmer von Euch ist eigentlich kaum aufzuhalten. Nein, es geht wirklich nicht ins Taka-Tuka-Land, denn dort würde dieser außerordentlich schicke Vaporizer Pen vergeblich nach Euch suchen. Schon wenn Ihr die Box des R2 öffnet, habt Ihr dass Gefühl, dass da was ganz Besonderes in der Schachtel liegt. Und so ist es auch. Atmos hat mit dem R2 einen wirklichen Nachfolger mit zahlreichen Verbesserungen hergestellt. Und dass alles zu einem wirklich fairen Preis von ca. 89 Euro.

Was kann ich mit dem R2 vapen?

Der R2 ist das Nachfolgemodell des ohnehin schon sehr erfolgreichen Atmos RX. Ausgelegt für Dry Herbs und Waxy Oils lassen sich im R2 also sowohl Eure leckeren Kräuter als auch Eure Wachse verdampfen. Dazu solltet Ihr Euch eines merken, und dies gilt im Grundsatz für alle Pen-Verdampfer. Es macht sehr wohl einen gewaltigen Unterschied, ob Ihr in Eurer Brennkammer einen Glühdraht habt oder nicht.

Der Glühdraht hat seine Berechtigung für die Verdampfung von Wachsen und Ölen. Durch die direkte Hitze wird das Öl oder das Wachs direkt verdampft. Wenn Ihr nun aber getrocknete Kräuter direkt mit der Heizspirale in Verbindung bringt, dann verbrennt der sehr heiße Draht die Kräuter; Ihr kreiert die sogenannte Combustion; und dass ist, was wir beim Vapen vermeiden wollen.

Wie kann ich ein Verbrennen von Kräutern verhindern?

Atmos hat sich die Lösung des zuvor angesprochenen Problems einfach entledigt. Ihr werdet nun fragen, wie die Kameraden dass angestellt haben. Ich will es Euch sagen. Wenn Ihr die Box des R2 öffnet, dann findet Ihr zwei verschiedene Brennkammerelemente. Im Einen findet Ihr eine Heizspirale, (reinschauen macht es möglich), im Anderen eine Heizplatte aus Keramik. Wollt Ihr nun also getrocknete Kräuter verdampfen, dann nutzt bitte die Kammer mit dem Keramikscreen.

Wollt Ihr dagegen Wachse und Öle dampfen, dann schraubt Ihr einfach das Element mit der Heizspirale auf Euren Vaporizer auf. Ja, so einfach und so effizient hat Atmos hier eine adäquate Lösung gefunden. Dies war beim Vorgängermodell ein Problem, obwohl es auch für den RX eine tragfähige Lösung gibt.

Warum ist eloxierter Stahl ein Unterschied?

Atmos wirbt mit eloxiertem Stahl, und ehrlich gesagt, weiß kaum einer, was daran denn nun so besonders sein soll. Auch hier wollen wir Licht ins Dunkel bringen und Euch einige Gründe nennen, warum Ihr dem aufwändig bearbeiteten Stahl tatsächlich den Vorzug gegenüber herkömmlichen Stainless Steel geben sollt. Grund Nummer 1 ist die Haltbarkeit des Materials.

Daneben ist dieser Stahl besser gegen Korrosion aller Arten geschützt. Last but not least haben wir dass für mich entscheidende Argument und dies betrifft den Geschmack. Eloxierter Stahl gibt keinen Metallgeschmack ab. Dass bedeutet für uns als Vaper reinen, leckeren Wachs- oder Kräuterdampf ohne den ohnehin unnötigen Metall- oder Blechgeschmack.

Soll ich nun, oder doch nicht?

Kaufen, dass ist gewiss. Der R2 Vaporizer ist ein saugutes Produkt. Und Atmos weiß dass auch. Diese haben den Pen mit einer ausreichend großen Batterie versorgt, welche unter normalen Umständen den ganzen Tag reichen sollte. Außerdem ist die Kräuterkammer groß genug, um richtig zu laden.

Und dass kann dann auch schon mal für den Großteil des Tages reichen. Ansonsten gibts nicht viel Neues. Einfache Reinigung, herkömmliches 5-Klicksystem für Start und Stop und Kompatibilität mit den Mod Vapes garantieren stressfreien Vapespaß der Sonderklasse. R2, ich liebe Dich.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *